Artikel

Bronze f├╝r Sabrina Mayer bei den Bayerischen Blockmeisterschaften


Zur Galerie

In der Bayerischen Spitze angekommen sind die beiden Nachwuchsathletinnen der DJK Friedberg, Sabrina Mayer und Anna-Luisa Spatz. Bei den Bayerischen Blockmeisterschaften in Markt Schwaben stellten die beiden insgesamt elf neue pers├Ânliche Bestleistungen auf und erreichten Platz drei und f├╝nf im Block Lauf. Sabrina Mayer war unter 35 Teilnehmerinnen mit der viertbesten Meldeleistung in der W14 angereist. Bereits im Ballwurf steigerte sie sich um 7,5 Meter auf 37 Meter, was ihr ein Plus von 65 Punkten einbrachte. Auch im 80-Meter-H├╝rdenlauf konnte sie sich nochmals um gut zwei Zehntel auf 13,16 Sekunden steigern. Einen kleinen D├Ąmpfer gab es beim Weitsprung mit 4,71 Meter. Hier verlor sie im Vergleich zu den Schw├Ąbischen Meisterschaften gut 20 cm. Davon lie├č sie sich aber nicht unterkriegen und lief ├╝ber 100 Meter trotz Gegenwind eine neue pers├Ânliche Bestleistung von 13,49 Sekunden. Im abschlie├čenden 2000-Meter-Lauf gab sie noch mal alles und verbesserte sich um 19 Sekunden auf 7:50,23 Minuten. Am Ende standen f├╝r sie 2460 Punkte in der Ergebnisliste, knapp 100 Punkte mehr als bei den Schw├Ąbischen. Mit dieser hervorragenden Punktzahl sicherte sie sich die Bronzemedaille in der W14 und ├╝bertraf bereits zum zweiten Mal die Qualifikationspunktzahl f├╝r die Deutschen Blockwettk├Ąmpfe in Lage.
Anna-Luisa Spatz war als Zehntbeste unter 26 Teilnehmern in der W15 gemeldet. Auch sie startete im Ballwurf mit einer Steigerung um vier Meter auf 38 Meter. ├ťber 80 Meter H├╝rden rannte sie 13,55 Sekunden und damit 15 Hundertstel schneller als bisher. Im Weitsprung steigerte sie sich auf 4,24 Meter und ├╝ber 100 Meter durchbrach sie mit 13,97 Sekunden erstmals die 14-Sekunden-Schallmauer. ├ťber 2000 Meter verbesserte sie sich um ├╝ber eine halbe Minute auf 7:49,47 Minuten. Damit erzielte sie 130 Punkte mehr als bei ihrem Sieg bei den Schw├Ąbischen und belegte mit 2354 Punkten einen tollen f├╝nften Platz. Die Qualifikation zu den Deutschen verpasste sie nur um 25 Punkte.

Autor: Karin Wiegmann (10.08.2017)